Die Region Zadar ist der nördlichste Teil von Dalmatien, das Willkommenstor für all jene, die von der Nordadria aus anreisen. Voller Gegensätze, reich an historischem Erbe und wunderschöner Natur. Das erste und vielleicht auch intensivste Erlebnis dieser Gegend sind die intensiven Farben, insbesondere die Harmonie des intensiven Blau des Meeres, über das sich direkt bis ans Meer die dunkelgrünen Kiefern oder Olivenbäume herabsenken. Zu all dem muss man noch den weißen dalmatinischen Stein hinzugeben, der die Küste berührt oder gar in zerkleinerter Form die Kiesstrände bildet, die zahlreiche Touristen anziehen…

Besser als ein Buch erzählt diese Region mit seinem Zentrum, dem dreitausendjährigen Zadar, der Stadt mit dem größten erforschten römischen Forum diesseits der Adria und den einzigartigen romanischen Kirchen St. Donat / Sv. Donat, St. Anastasia / Sv. Stošija und St. Chrysogonus / Sv. Krševan, sowie mit der ältesten kroatischen Königsstadt, dem nahe gelegenen Nin, das sich der kleinsten Kathedrale der Welt rühmen kann (die Heiligkreuzkirche ist nur 36 Schritte lang!), von den Quellen des kroatischen Kulturerbes. Diese Region umfasst die folgenden Städte: Zadar, Biograd, Nin, Pakostane, Primorje, Bibinje, Biograd, Obrovac, Gracac, Stankovci, Polaca, Benkovac, Novigrad, Posedarje, Sveti Filip i Jakov, Zaton, Zadar, Sveti Petar na Moru, Turanj, Privlaka…